Skip to main content

Wissen kompakt: Die kwm-Spezialisten sind gefragte Autoren von Büchern und Aufsätzen.

Regelmäßig werden sie angefragt, um aktuelle Entwicklungen zu erläutern, zu kommentieren und auch in Büchern verständlich darzustellen. Das Ergebnis ist eine Vielzahl von Publikationen, insbesondere aus den rechtlichen Fachgebieten Medizinrecht und Wirtschaftsrecht.

 

 

Ausgewählte Publikationen zum Thema Medizinrecht


Arztrecht

Der Arzt und das Arztrecht
Arztrecht - Praxishandbuch für Mediziner


Ries, Schnieder, Papendorf, Großbölting, u.a.
3. Auflage, 2012
350 Seiten, Gebunden

ISBN: 978-3-642-25885-5

"Ein wirklich kompetenter und gleichzeitig verständlicher Ratgeber für jeden Arzt"

(Prof. Dr. Dietrich H.W. Grönemeyer, Institut für MikroTherapie, Lehrstuhl f. Mikrotherapie und Radiologie an der Universität Witten/Herdecke)


"... nicht nur uneingeschränkt empfehlenswert, sondern auch absolut notwendig für jeden Arzt"

(Prof. Dr. med. Stephan Gesenhues, FA  für Allgemeinmedizin, Lehrstuhl für Allgemeinmedizin, Universität Essen)


"Dieses Buch sollte in keiner Arztpraxis fehlen"

(Prof. Dr. jur. Vlado Bicanski, Institut für Wirtschaft und Praxis, Münster)

 

 

"Zu einer erfolgreichen ärztlichen Tätigkeit gehört nicht nur eine fundierte medizinische Ausbildung und die permanente Weiterbildung, sondern (leider) auch die Auseinandersetzung mit den einschlägigen rechtlichen Grundlagen unserer Arbeit. In dem Maße, wie sich die Medizin durch zunehmende Spezialisierung weiter differenziert und ihre Komplexität erhöht, trifft dies jedoch gleichfalls auf die rechtlichen Rahmenbedingungen zu. Der Gesetzgeber trägt zudem durch fortwährende Reformen sowie eine Ausgestaltung des Systems in einer Vielzahl von gesetzlichen Normen, Richtlinien und Regelungen sowohl im zivil- und sozialrechtlichen als auch im berufsrechtlichen Bereich dazu bei, die Rechtslage zwar detaillierter, aber nicht immer einfacher oder übersichtlicher zu gestalten.

Umso wichtiger ist es für uns Ärzte, im Praxis- und Klinikalltag einen verständlichen und leicht zugänglichen Leitfaden an der Hand zu haben, der ein grundlegendes Verständnis der juristischen Probleme vermittelt und ein Bewusstsein für die Möglichkeiten und Grenzen der Rechtsordnung schafft.

Das nunmehr in der 3. Auflage erschienene Standardwerk blickt auf eine Tradition ständiger Aktualisierungen seit dem Jahr des ersten Erscheinens in 2004 zurück. In 13 Kapiteln auf 350 Seiten gehen die Autoren auf die gesamte Bandbreite ärztlicher Tätigkeit ein. Im Verhältnis zwischen Ärztin/Arzt und Patient werden die Unterschiede zwischen privat und gesetzlich versicherten Patienten dargestellt und in einem eigenständigen Kapitel das Arzthaftpflichtrecht beleuchtet. Die oftmals mit vielen Problemen belegten Beziehungen zur Kassenärztlichen Vereinigung werden ebenfalls umfassend dargestellt – einschließlich Zulassungsfragen, Wirtschaftlichkeits- und Abrechnungsprüfungen sowie disziplinarrechtliche Fragen. Ergänzt wird dies durch ein Kapitel zu den besonderen Versorgungsformen, die zunehmend an Bedeutung gewinnen, z.B. die integrierte Versorgung oder Selektivverträge.

Außerdem finden sich Abschnitte über die für den ärztlichen Berufsalltag nicht weniger wichtigen Themen des Arbeitsrechts, des Mietrechts sowie ein besonders ausführliches Kapitel zu den Grenzen und Möglichkeiten ärztlicher Kooperationen. Ausführungen zum Praxiskauf sowie zur Praxisabgabe sind sowohl zu Beginn als auch gegen Ende einer beruflichen Tätigkeit als niedergelassener Arzt relevant.

Der umfassende Charakter dieses wertvollen Buches zeigt sich nicht zuletzt auch in den beiden verbleibenden Kapiteln zur strafrechtlichen Relevanz ärztlicher Tätigkeit sowie zum Familienrecht: Diese Ausführungen können den Leser nicht nur vor den Folgen von Problemen im Rahmen der beruflichen Tätigkeit bewahren, sondern auch wichtige Hinweise zur privaten Lebensgestaltung geben, bezogen auf bedeutsame Schnittmengen für die wirtschaftlichen Existenz.

Zusammenfassend bietet dieses Werk jeder Ärztin und jedem Arzt zu einem angemessenen Preis die Chance einer eingehenden Information, um (sich) „zu Recht“ zu finden. Die Lektüre ersetzt zwar nicht den Juristen, hilft jedoch dabei, Probleme zu vermeiden und Auseinandersetzungen gar nicht erst entstehen zu lassen. Es schafft darüber hinaus ein Problembewusstsein, um durch geeigneten anwaltlichen Rat Schwierigkeiten zu entgehen. Sehr hilfreich ist, dass das Buch in einer für Mediziner verständlichen Form mit zahlreichen Beispielen verfasst ist und auch das „Juristen-Latein“ praxisrelevant „übersetzt“. Daher sollte es unbedingt in jeder medizinischen Bibliothek neben den Fachbüchern seinen festen Platz haben."

(Prof. Dr. Horst Rieger, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Unfallchirurgie, Handchirurgie
Sportmedizin, Physikalische Therapie im Clemenshospital Klinik f.Unfallchirurgie u. Orthopädie, Münster)


Zahnarztrecht

Der Zahnarzt und das Recht
Zahnarztrecht - Praxishandbuch für Zahnmediziner


Ries, H.-P., Schnieder, K.-H.; Großbölting, R.; u.a.

2., aktualisierte u. erw. Aufl. 2007,
250 Seiten, Gebunden

ISBN: 978-3-540-33917-5

 

Ein Team anerkannter Experten stellt die komplizierte Materie in übersichtlicher und verständlicher Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis dar. Jeder Zahnarzt ist einer Fülle von rechtlichen Regelungen unterworfen, deren Folgen im Konfliktfall schnell und präzise eingeschätzt werden müssen. Das Praxishandbuch bietet eine rasche Orientierung bei der Klärung zahnärztlicher Rechtsfragen aus allen relevanten Bereichen. Es enthält zahlreiche Beispiele aus praxisnaher Sicht des interdisziplinär tätigen Anwalts. Checklisten, Entscheidungshilfen und Verteidigungs-strategien unterstützen die sofortige Umsetzbarkeit. Die aktuelle Rechtsprechung findet umfassende Berücksichtigung.


Tierarztrecht

Praxishandbuch Tierarztrecht

Mitautoren
Ries · Schnieder · Großbölting

ca. 240 Seiten, 19,5 x 26,0 cm
Hardcover
ISBN 3-89993-020-7
ca. € 46,- | sFr 77,-

Endlich Klartext – Rechtsfragen in der Tierarztpraxis übersichtlich und verständlich dargestellt. Bei der täglichen Arbeit werden praktizierende Tierärzte auch mit rechtlichen Fragestellungen und Problemen konfrontiert. Dieser Leitfaden erläutert erstmalig alle Rechtsfragen, die in der tierärztlichen Praxis relevant sind.

Er stellt das rechtliche Grundgerüst der tierärztlichen Tätigkeit dar und ermöglicht den "Durchblick" bei der komplizierten Materie des Tierarztrechtes. Die Autoren beleuchten chronologisch die wichtigsten Rechtsbereiche von Beginn bis Ende der tierärztlichen Tätigkeit: Arbeits-, Berufs-, Miet- und Strafrecht, Vertragsformen, Kaufuntersuchung, Haftung, Mahnung, tierärztliche Kooperationsformen, Praxiskauf und -verkauf sowie Insolvenzverfahren.

Das Handbuch bietet auch für Berufsanfänger eine Orientierung und hilft bei den ersten Schritten der Praxisgründung. Die Kapitel "Approbation" und "Niederlassung" vermitteln grundlegende Informationen. Dieses Handbuch bietet Rechtssicherheit für den praktizierenden Tierarzt – für eine erfolgreiche Praxisführung!


Ralf Großbölting

Die vertragszahnärztliche Wirtschaftlichkeits- und Abrechnungsprüfung: Unter besonderer Berücksichtigung vergütungsrelevanter Verteilungsmechanismen (Taschenbuch)

                 
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien,
2007. XXXIX,
184 Seiten
Bochumer Schriften zum Sozialrecht Bd. 13
Herausgegeben von Schnapp Friedrich E.

ISBN 978-3-631-56678-7 br.
       
Dieses Buch befasst sich ausführlich mit der für jeden Leistungserbinger relevanten Wirtschaftlichkeits- und Abrechnungsprüfung. Dieses System wird - unter Beachtung der gesetzlichen Neuerungen - im Detail untersucht und bewertet. Nach Vorstellung und kritischer Betrachtung weiterer honorarrelevanter Maßnahmen (Honorarverteilung, Degression, Richtigstellung) werden diese Verteilungs- und Kontrollmechanismen rechtlich miteinander verknüpft und in ein Verhältnis zueinander gesetzt.


Dr. Ralf Großbölting/Prof. Dr. Christoff Jenschke

Mitautoren in

Manual Ambulantes Operieren
Deindl, Christian (Hrsg.)

Rechtliche Grundlagen des Ambulanten Operierens

 

1. Auflage 2016

De Gruyter (Verlag) 978-3-11-037867-2 (ISBN)

Das Handbuch stellt die präoperativen Voraussetzungen und Maßnahmen, die jeweils Fach bezogenen Operationsmethoden und Nachbehandlungen der am häufigsten durchgeführten ambulanten Eingriffe dar. Dabei gehen die Autoren insbesondere auf die Strukturproblematik, die sich aus der Praxisausstattung ergibt, sowie die Qualitätssicherung ein. Enthalten sind außerdem ökonomische Aspekte sowie Tipps zum Aufbau einer ambulanten chirurgischen Praxis.

 

 

Prof. Dr. Christoff Jenschke

Mitautor in

Honorararzt - Flexibilität und Freiberuflichkeit
Schäfer, Nicolai (Hrsg.)


2., vollst. akt. Aufl. 2014

Honorarärzte sind - inzwischen auch in Deutschland - eine feste Größe im Gesundheitssystem. Zeitlich befristet für Tage, Wochen oder Monate tragen sie zur Funktionsfähigkeit von Kliniken und Arztpraxen bei: Vertretungen z.B. bei Erkrankungen, Schwangerschafts-/Elternzeit, Abdeckung von Stoßzeiten, Entlastung des Stammpersonals. 

Handfeste Entscheidungshilfen

  • Ist diese Art von Freiberuflichkeit das Richtige für mich?  
  • Welches Honorar kann ich verlangen?
  • Wie muss ich mich versichern? 

Konkrete Praxistipps

  • Persönliche Tipps & Tricks von Erfahrenen
  • Typische Fallstricke/Probleme und ihre Lösung  
  • Erfahrungsberichte

 

Diverse aktuelle Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften z.B.

  • "Ambulante spezialfachärztliche Versorgung - Chancen und Risiken"
  • "Korruption im Gesundheitswesen und Zuweisung gegen Entgelt - Vorsicht Falle"
  • "Wer die Wahl hat... Das Selektivvertragssystem"
  • "Das Regelleistungsvolumen - Möglichkeiten der Gestaltung bei RLV/QZV"
  • "Wenn sich die Wege trennen - Anforderungen an die arbeitsrechtliche Kündigung"
  • "Werbung für die Arztpraxis - was ist erlaubt?"
  • "Berücksichtigung von KO Leistungen beim Individualbudget - Urteilsbearbeitung"
  • "Fällt auch hier die Mauer? Die Zukunft der ambulanten und  stationären Versorgung"
  • "Die Teilgemeinschaftspraxis: Kooperation "light" oder potentiell kriminell"
  • "Ein "kollegiales" Urteil? Das Sachverständigengutachten im Zivilprozess"
  • "Was tun im schlimmsten Fall - Ausfall des Praxisinhabers"
  • "Ärztliches Haftungsrecht - Schadensmanagement und Prophylaxe"
  • "Ausfallhonorar oft ein Streitfaktor"
  • "Der Schönheit verpflichtet - Was darf der Zahnarzt"
  • "Doppelt hält besser - die Kammer und der Wettbewerbsverstoß"
  • "Abmahnung und Kündigung — personen- und verhaltensbedingt"
  • "Haftung bei der implantologischen Versorgung"
  • "Vorsicht bei Adressbucheinträgen"
  • "Problempatienten"
  • "Haftungsfalle Aufklärungsmangel - Risiko und Behandlungsalternativen erläutern"
  • "Unter Wettbewerbsdruck - Folgen der EU- Dienstleistungsfreit"
  • "Wenn der Patient nicht zahlt ... Mahnwesen in der Arztpraxis"
  • "Ambulante OP: Vorsicht bei privater Zuzahlung"
  • "Permanenter Schlussverkauf - Preiskampf zwischen Zahnärzten"
  • "Das neue Berufsrecht der Zahnärzte - Umsetzungsprozess und Optionen",Zahnärzte Wirtschaftsdienst
  • "Wo ist nun die Grenze? Das Bundesverfassungsgericht und die ärztliche Werbung"
  • "Mutterschutzaspekte für Zahnärzte als Arbeitgeber"
  • "Der arbeitsrechtliche Dauerbrenner - die richtige Kündigungsfrist"
  • "Wenn der Staatsanwalt zweimal klingelt: Verhaltensregeln bei Strafverfahren, insbesondere Durchsuchungen"
  • "Drohende Insolvenz der Arztpraxis: Insolvenzverfahren als Ausweg?"
  • "Expansion erlaubt - Die überörtliche (zahn)ärztliche Gemeinschaftspraxis"
  • "Kostenfalle Wartezimmer - TV"
  • "Honorarrückforderungen für Fachärzte"
  • "Der Behandlungskostenvorschuss"
  • "Der Zahnarzt in der Wirtschaftlichkeitsprüfung"
  • "Vorsehen statt Nachsehen - das Medizinproduktegesetz"
  • "Vertragsgestaltung bei Praxisgründung und -übernahme"
  • "Fehler vermeiden beim Apothekenmietvertrag"
  • "Zahnarzt versus Zahntechniker - nur eine Geschäftsbeziehung?"
  • "Der Krankenhausarzt zwischen allen Stühlen - Rechtsfragen"
  • "Mahnwesen und Beitreibung"
  • "Verstöße gegen arzneimittelrechtliche Vorschrfiten sind keine Kavaliersdelikte"
  • "Vertragsgestaltung in der Gemeinschaftspraxis"
  • "Was lange währt... verjährt"
  • "Die PAR-Prüfung"
  • "Schadensumfang beim ärztlichen Haftpflichtfall - Fass ohne Boden?"
  • "Gewährleistung im Praxis-EDV-Alltag"
  • "Kaufvertrag und Zulassung"
  • "Bei Kooperation profitieren alle"
  • "Die Zulassung als Handelsgut"
  • "Existenzgründung - ein Überblick"
  • "Wirtschaftlichkeitsprüfung - mit Durchblick"
  • "Das Disziplinarverfahren - Hinweise und Tipps"
  • "Der Mietvertrag: Der Teufel steckt im Detail"
  • "Praxisgemeinschaft - Das Problem der verdoppelten Scheinzahl"
  • "Die befristete Einstellung von Praxispersonal"
  • "Das Arbeitszeugnis - Fallen, Hinweise und Formulierungshilfen"
  • "Herausgabe von Behandlungsunterlagen“
  • "Arznei-, Sprechstundenbedarfs- und Heilmittelregresse - Was ist zu tun, wenn ein Regress droht?“
  • "Die Beschäftigung werdender Mütter in der Praxis"
  • "Abrechnungsbetrug bei Zahnersatz - Konsequenzen und Verteidigungsstrategie“
  • "Fehlerhafte Prothetik - was übernimmt die Haftpflichtversicherung“
  • "Formen ärztlicher Tätigkeit im Vertragsarztrecht, Zulassung und Konkurrentenstreit“
  • "Tipps und Hinweise zur Wirtschaftlichkeitsprüfung“
  • "Vorläufiger Rechtsschutz im Vertragsarztrecht“
  • "Wirtschaftlichkeitsgebot und ärztliche Sorgfaltspflicht“
  • "Kostenerstattung für neue Behandlungsmethoden – Die Rechtsprechung des BSG im Wandel“